Was ist BARF

BARF bedeutet "biologisch artgerechtes rohes Futter".

Alle heutigen Hunde, auch wenn es auf den ersten Blick bei vielen Hunderassen nicht direkt zu erkennen ist, haben den Wolf als Vorfahren. Darum bedeutet BARFen den Hund so zu füttern, wie der Wolf sich ernährt.

Wolf und somit auch Hund gehören zur Ordnung der Karnivoren, wobei der Wolf kein reiner Fleischfresser ist. Vom Beutetier frisst er bis auf große Knochen alles; auch einen Großteil von Haut und Fell und einen Teil des Magen-Darm-Inhaltes. Außerdem frisst der Wolf Obst, Kräuter, Beeren, Gräser, Wurzeln, Insekten und auch den Kot der Pflanzenfresser.

BARFen ist keine neue Wissenschaft sondern bedeutet die Rückkehr zur ursprünglichen Hundeernährung!

Gemüse und Obst müssen für den Hund gedünstet und püriert werden, damit er es verdauen kann. Der Wolf dünstet sein Gemüse und Obst natürlich nicht, bei ihm ist das schon erledigt, weil er es mit dem Magen-Darm-Trakt seiner Beutetiere aufnimmt.

Da der Wolf keine Küchenwaage dabei hat, ist es völlig überflüssig, für den Hund alles grammgenau abzuwiegen. Viel wichtiger ist hier eine abwechslungsreiche Fütterung.

Für weitere Informationen und Erklärungen stehen ich Ihnen sehr gern zur Verfügung.

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weiterlesen …